Am 13. September findet in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahl 2020 statf. Angesichts unseres Arbeitsschwerpunkts im Ruhrgebiet haben wir die Parteien CDU, SPD, Grüne, Linke FDP und AfD in den Städten des Ruhrgebiets gebeten, die Fragen zu unseren Wahlprüfsteinen zu beantworten. In Essen haben wir zusätzlich noch die aussichtsreichen OK-Kandidaten von CDU, SPD und Grünen angeschrieben. Unseren Fragekatalog haben wir am 2. Juli zusätzlich auf unserer Webseite veröffentlicht.

Bis zum 29. August haben wir 24 Rückmeldungen von den angeschriebenen örtlichen Fraktionen erhalten. Die Ruhr-SPD hat stellvertretend für die SPD mehrerer Städten geantwortet (2).

Von den Essener Kandidaten hat uns nur der amtierende Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) eine Antwort zukommen lassen.

Stadt CDU SPD Bündnis 90
Die Grünen
FDP
Linke AfD Antworten
aus Stadt
Bochum - (PDF)2 - PDF PDF - 2
Bottrop - (PDF)2 - PDF - PDF 2
Dinslaken - PDF PDF - - - 2
Dortmund - PDF PDF - PDF - 3
Duisburg - (PDF)2 - PDF PDF - 2
Essen PDF (PDF)2 PDF PDF - - 3
Gelsenkirchen - (PDF)2 - PDF PDF - 3
Hattingen - PDF - PDF - - 1
Herne - (PDF)2 - - - - 0
Mülheim PDF (PDF)2 PDF - PDF - 3
Oberhausen - (PDF)2 PDF - - - 1
Recklinghausen - (PDF)2 - PDF PDF - 2
Witten - - - - PDF   1
Antworten von Partei 2 4 5 7 7 1  

 

efkir ist laut Vereinsatzung unparteiisch. Deshalb veröffentlichen wir die Antworten der Parteien unkommentiert und unbearbeitet. Antworten von Parteien, die uns ein PDF gesendet haben, sind direkt angehängt. E-Mails o.ä. haben wir auf den reinen Inhalt gekürzt und in PDF umgewandelt.